Bei den Fohlenbewertungen und Stuteneintragungen des Trakehner Verbandes werden Noten für Typ, Oberlinie, Fundament, Schritt, Trab, Galopp und den Gesamteindruck vergeben, um die Qualität beurteilen und eine Rangierung vornehmen zu können. Als Grundlage für eine züchterische Selektion werden diese Kriterien als zu allgemein angesehen, denn z.B. eine Wertnote von 7,0 im Fundament bedeutet, dass die Kommission einen Mangel gesehen hat, der eine bessere Bewertung nicht zugelassen hat. Allerdings bleibt unklar, welcher Mangel vorliegt und inwieweit dies gegebenenfalls bei einer Anpaarungsentscheidung beachtet werden sollte.

Mit der “Linearen Beschreibung“ soll versucht warden, Abhilfe zu schaffen. Dafür wurden – 2017 im zweiten Jahr – auch im Trakehner Verband bei jeder zentralen Eintragung zusätzliche Daten von jedem bewerteten Pferd erfasst. Um dieses System kennen zu lernen, und mit seiner Hilfe den Züchterblick zu schärfen, veranstaltet der Zuchtbezirk Niedersachsen Nord West am

Sonntag dem 12. November 2017 um 14 h in der Reithalle des R.u.V. Diek Bassum in 27211Bassum Wiebusch (an der B 51)

eine Pferdebeurteilungsübung. Dabei soll zunächst das Lineare Bewertungssytem am Beispiel eines Pferdes erarbeitet und vorgestellt werden. Danach bewerten alle Teilnehmer mehrere Pferde und vergeben die entsprechenden Noten. Im Anschluß werden diese Pferde besprochen, so dass über die einzelnen Noten und die  Abweichungen bei der “Linearen Beschreibung“ diskutiert werden kann.

Als „Chefrichter“ haben Herr Hans Britze (Geschäftsführer des VzdP und Mitglied unserer Körkommission) und Herr Bert Petersen (vormaliger Landstallmeister in Dillenburg) ihr Kommen zugesagt. Eingeladen sind alle Trakehnerzüchter oder solche, die es werden wollen. Als Kostenbeitrag erbitten wir 10 € für jeden Teilnehmer, Überschüsse gehen in die Zuchtbezirkskasse, für Jungzüchter ist die Teilnahme kostenfrei! Ein Klemmbrett als Schreibunterlage sollte jeder Teilnehmer mitbringen.

Anmeldung bis zum 6.11.2017 unter  erdmann.germer@ewetel.net oder Telefon 04277 963264.

„JUNG“ZÜCHTERSEMINAR in Zusammenarbeit mit dem ZB Rheinland

Am Sonntag, den 12. November 2017 ist auf der Anlage von Dirk Puhlmann in Borken ein umfangreicher Lehrgang für Jungzüchter mit verschiedenen Stationen geplant. Da es mehrere parallele Angebote geben wird, richtet sich der Lehrgang sowohl an neue, unerfahrene oder junge Jungzüchter, aber auch an “alte Hasen”. Nähere Informationen dazu und Anmeldemöglichkeiten gibt

direkt bei Ulrike Müller unter der Nummer 0160 / 96 65 41 42.