Bereits im 2. Jahr der gemeinsamen Zusammenarbeit des ZB Westfalen und des Trakehner Verbandes hat sich die Trakehner Hengstschau außerordentlich positiv entwickelt.

Mit über 40 Hengsten, vollem Haus, dem bewährten Moderatorentrio Lars Gehrmann, Erhard Schulte und Neel-Heinrich Schoof, die emotional und kurzweilig durch das Programm führten sowie der sehr guten Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern Detlef Thun und Tina Siebenhaar aus NMS, einem hoch motivierten Team Rheinland und Westfalen, den zahlreichen helfenden Jungzüchtern und den vielen,  vielen freiwilligen Helfern und Kuchenspendern aus der Züchterschaft war diese tolle Veranstaltung nur möglich. Hierfür im Namen aller Delegierten des Zuchtbezirks meinen herzlichen Dank!

Die Resonanz in den vergangenen 14 Tagen von Seiten der Aussteller und Züchter war überwältigend. Stellvertretend hierfür der Post von Sabine Brandt auf Facebook :

„die schönste Hengstschau diesen Winter…!

das war richtig schön gestern und ganz besonders, wenn man Freitag bei AH/PS war, eine echte Wohltat fürs Gemüt!! „

Wenn man dann noch überwiegend schöne Präsentationen der Hengste sieht, gut gelaunte Hengsthalter und Zuschauer antrifft, dann freut man sich direkt auf die nächste Hengstschau im Jahr 2020!

Erfreulich auch die Steigerung der Zuschauerzahlen trotz der (unfreiwilligen) Verschiebung der Schau auf den Sonntag. Hier gab es ebenfalls viele positive Stimmen und der Wunsch die Schau sonntags weiterhin stattfinden zu lassen. Die Entscheidung steht noch aus.

Nachfolgend finden Sie eine kleine Bildergalerie, die die Atmosphäre Vorort eingefangen hat.

Fotos privat, Kiki Beelitz